Ausgangssituation
Im Rahmen eines großen Strategieprograms richtete der international tätige Versicherungskonzern mit 40.000 Mitarbeitern sein IT Portfolio neu aus. Im Zuge der Neuausrichtung sollten erstmal in größerem Umfang OpenSource Betriebssysteme durch den eigenen IT Dienstleister zur Verfügung gestellt werden. Da bis zum Strategieprogramm maßgeblich auf Microsoft basierte Betriebssysteme und Software gesetzt wurde, musste das Portfolio von den Infrastruktur-Services und deren Managementsystemen bis hin zur Anwendungsentwicklung erweitert werden.

Lösungsweg
TEAL unterstützte den Kunden bei der Auswahl der OpenSource Plattform (RedHat Enterprise Linux und CentOS) als auch bei den passenden Managementsystemen (RedHat Satellite, GIT, Jenkins und RedHat Identity Manager). Ergänzt wurde die Plattform noch mit einer Docker Laufzeitumgebung, die auf Docker Swarm basiert. TEAL unterstütze ebenfalls bei Architekturerstellung, Aufbau und Integration. Der Projektleiter wurde ebenfalls von TEAL gestellt.

Ergebnis
Der IT Dienstleister ist nun in der Lage den Fachbereichen auch OpenSource basierte Softwarelösungen anzubieten. Durch geschickte Integration konnten viele Synergien mit bestehenden Architekturen der Microsoft Systeme genutzt werden.

© 2018 TEAL Technology Consulting GmbH