Ausgangssituation
Das Entwicklungsteam eines öffentlichen Rechenzentrumsbetreibers in Österreich konnte nicht seine volle Kapazität auf die Entwicklung neuer Features und Produkte konzentrieren, da es bei jedem neuen Build zahlreiche manuelle Schritte ausführen musste bis die Pakete erstellt, getestet und deployed waren. Um diesen Mißstand zu beheben sollte eine automatisierte Test- und Deploymentpipeline implementiert werden

Lösungsweg
Mitarbeiter von TEAL entwickelten eine standardisierte, vollständig automatisierte und überwachte Build-Umgebung auf Basis von Red Hat RPM, die durch die Produkte GitLAB, Jenkins und Mock ergänzt wurde. Eine verteilte GIT Instanz versioniert und verwaltet den Source Code der jederzeit durch Jenkins automatisiert in der Build-Umgebung compiliert werden kann. Anschließend erstellen und prüfen MOCK Prozesse regelbasiert neue RPM Pakete, welche anschließend über Satellite auf die Zielsysteme ausgerollt werden können.

Ergebnis
Der Kunde ist nun in der Lage die Kapazitäten seines Entwicklungsteams effektiver für die Weiterentwicklung von Businessanwendungen einzusetzen. Gleichzeitig wurde durch die vollautomatisierten Prozesse und Testabläufe die Fehleranzahl verringern und die Bereitstellungszeiten für neue Releases erheblich verkürzt.

© 2018 TEAL Technology Consulting GmbH